Medientechnik im Hörsaal der Gisma Business School

 

Die GISMA Business School geht zurück auf eine Initiative der Niedersächsischen Landesregierung und wird von führenden Wirtschaftsunternehmen unterstützt. Sie ist privatwirtschaftlich organisiert und geführt. Die Programme sind bedarfsorientiert, international auf höchstem Qualitätsstandard entwickelt und werden von renommierten praxiserfahrenen Professoren aus den U.S.A. und Europa durchgeführt.
Zahlreiche Partner und Sponsoren aus Politik und Wirtschaft stehen hinter diesem Konzept und haben dazu beigetragen, dass die GISMA zu den führenden Business Schools in Europa gehört.

Seis Akustik erhielt den Auftrag, über die medientechnische Einrichtung eines Hörsaales mit der Vorgabe, für alle Studierende eine einwandfreie Sprachverständlichkeit und eine optimale Sicht auf die dargestellten Bilder und Grafiken zu gewährleisten.

Auf Grund der baulichen Gegebenheiten, kam ein Kurzdistanz- Projektor zum Einsatz und unterstützende Monitore, die mittels einer Spezialkonstruktion an den Stahlträgern des Gebäudes, abgehängt sind. Die Beschallung erfolgt über Seis Akustik Lautsprecher, die speziell für Hörsäle und hallige Räume entwickelt wurden. Angesteuert werden die Lautsprecher von Seis Akustik Digital Misch- und Leistungsverstärkern. Für die Referenten steht eine drahtlose Mikrofonanlage der Fa. Sennheiser zur Verfügung. Für die drahtgebundenen Mikrofone Miniatur Kondensatorkapseln von Seis Akustik benutzt.  Zur benutzerfreundlichen Steuerung der gesamten Medientechnik kann der Nutzer auf eine Crestron Steuerung zurückgreifen.

Medientechnik im Hörsaal der Gisma Business SchoolMedientechnik im Hörsaal der Gisma Business School