Kundenservice Tel: +49(0)511 374670-0 (E-Mail: info@seis-akustik.de)

Barrierefreiheit für Kirchenbesucher mit Hörbeeinträchtigung

… Pfarrkirche Werbach mit induktiver Höranlage
Eine fachgerecht geplante und fachmännisch installierte Schwerhörigentechnik bringt Zuhörern mit Hörbeeinträchtigung neue Lebensqualität. Wie der Rollstuhlfahrer auf eine Rampe angewiesen ist benötigt der hörbehinderte Kirchenbesucher eine Schwerhörigenanlage entsprechend dem Stand der Technik.
Begründet ist dies mit der bei modernen induktiven Höranlagen erheblich verbesserten Audioqualität. Diese moderne Höranlagentechnik erfordert aber immer den Einsatz eines „Konstantstromverstärkers“. Diese Verstärkertechnologie überträgt die für die Sprachverständlichkeit wichtigen, hohen Frequenzbereiche wesentlich besser als Spannungsverstärker dies können. Leider werden heute immer noch Höranlagen in alter Technik, mit Spannungsverstärker und Transformator, gebaut. Dies geschieht oft aus Unkenntnis der Beteiligten und wird den Anforderungen an eine moderne Höranlage in keiner Weise gerecht. 
Grundsätzlich festzuhalten ist:  Eine fachgerecht gebaute Lautsprecherlösung erreicht guthörende und altersbedingt schlechter hörende Zuhörer. Schwerhörige Besucher müssen ihr Hörgerät auf Stellung „T“ schalten und werden in dieser Stellung des Hörgeräts optimal durch eine induktive Höranlage versorgt. 
Wichtig: Die induktive Höranlage muss entsprechend der Vorschrift der DIN EN 60118-4, die Feldstärke und Frequenzgang der induktiven Anlage vorschreibt, eingemessen und abschließend protokolliert werden. Die messtechnische Abnahme der Schwerhörigenanlage und die  Erstellung eines Messprotokolls garantiert dem Kunden die einwandfreie Funktion des Anlagensystems entsprechend DIN EN 60118-4. In DIN EN 60118-4 ist europaweit geregelt, welche Feldstärken für das Sprach- Musiksignal erreicht werden müssen und welche Störfeldstärken maximal zugelassen sind, z.B. Störungen wie Brummen im Raum verursacht durch Dimmer, Motoren oder andere elektrische Störquellen.
Für weitergehende Informationen fordern Sie bitte unsere spezielle Informationsschrift an.

Barrierefreiheit für Kirchenbesucher mit HörbeeinträchtigungBarrierefreiheit für Kirchenbesucher mit HörbeeinträchtigungBarrierefreiheit für Kirchenbesucher mit HörbeeinträchtigungBarrierefreiheit für Kirchenbesucher mit HörbeeinträchtigungBarrierefreiheit für Kirchenbesucher mit Hörbeeinträchtigung