Kundenservice Tel: +49(0)511 374670-0 (E-Mail: info@seis-akustik.de)

Akustikkonzept für die Schlosskirche in Wittenberg

Akustikkonzept für die „Schlosskirche“ zu Wittenberg

Im Hinblick auf die Feierlichkeiten zum 500. Jubiläum der Reformation werden umfassende Bau- und Restaurierungsarbeiten in der Schlosskirche durchgeführt. Im Auftrag der Evangelischen Landeskirche Hannover haben wir für die Schlosskirche in Wittenberg eine akustische Expertise durchgeführt.

Vorgabe war die  Ermittlung möglicher raumakustischer und elektroakustischer Maßnahmen mit dem Ziel, eine gute Harmonie zwischen Sprachverständlichkeit und Musikqualität zu erreichen. Die Nachhallzeit und der STI-Wert sind von besonderer Bedeutung für die Sprachverständlichkeit. Die anderen Parameter ermöglichen die Bestimmung und Berechnung der Qualität der Musikübertragung. Die Ergebnisse und Messdaten bilden dann die Grundlage für das raumakustische Simulationsprogramm. Das Kernprogramm ist die Design-Engine, in der die Lautsprecher platziert und alle Berechnungen ausgeführt und deren Resultate dargestellt werden. Der Programmteil „Auralisation“ ermöglicht abschließend das tatsächliche Hineinhören in den Raum und gibt letztlich hohe Planungssicherheit.

 

Akustikkonzept für die Schlosskirche in WittenbergAkustikkonzept für die Schlosskirche in WittenbergAkustikkonzept für die Schlosskirche in WittenbergAkustikkonzept für die Schlosskirche in WittenbergAkustikkonzept für die Schlosskirche in WittenbergAkustikkonzept für die Schlosskirche in WittenbergAkustikkonzept für die Schlosskirche in WittenbergAkustikkonzept für die Schlosskirche in Wittenberg